Ausbildung Archive | Institut EWI
Bildungskarenz – Das Österreichische Erfolgsmodell

Bildungskarenz – Das Österreichische Erfolgsmodell

ArbeitnehmerInnen in Österreich haben das Glück, unter Umständen eine Freiheit in Anspruch nehmen zu dürfen, die den meisten Menschen in anderen europäischen Ländern verwehrt bleibt: Sie können sich zum Zweck einer Weiterbildung bis zu einem Jahr von ihrer Arbeit freistellen lassen, müssen dabei nicht fürchten, dass ihr Arbeitsplatz in der Zwischenzeit anderweitig vergeben wird und erhalten dazu ein Weiterbildungsgeld vom Arbeitsmarktservice (AMS). Gerade in der Corona-Krise ist es sinnvoller denn je, auf Fortbildung zu setzen. In Krisenzeiten weiß man schließlich nie, wie sicher der eigene Job noch ist. Es gibt derzeit zwar viele freie Stellen, die jedoch nicht besetzt werden können, da qualifiziertes Personal fehlt. Es lohnt sich also, die eigenen Qualifikationen zu optimieren. Um eine Bildungskarenz mit all ihren Vorzügen inklusive AMS Auszahlungen bewilligt zu bekommen, müssen allerdings einige Voraussetzungen erfüllt sein.

Alles über Corona Kurzarbeit und Weiterbildung

Alles über Corona Kurzarbeit und Weiterbildung

Im Oktober geht die Corona-Kurzarbeit zum dritten Mal in die Verlängerung. Neu ist unter anderem, dass MitarbeiterInnen betroffener Unternehmen in der Pflicht stehen sollen, sich weiterzubilden. Das heißt, dass sie zum Beispiel betriebsinternen Fortbildungen oder AMS Kurse belegen müssen. Was genau unter dieser „verpflichtenden Weiterbildungsbereitschaft“ zu verstehen ist, warum es Sinn macht, sich gerade in unsicheren Zeiten auch freiwillig weiterzubilden und welche Förderungen und andere Möglichkeiten, wie zum Beispiel Bildungskarenzen, Ihnen offenstehen, haben wir hier für Sie zusammengetragen.