Wie Sie die dritte Phase der Corona-Kurzarbeit für berufliche Weiterbildung nutzen

Wie Sie die dritte Phase der Corona-Kurzarbeit für berufliche Weiterbildung nutzen

Im Oktober geht die Corona-Kurzarbeit zum dritten Mal in die Verlängerung. Neu ist unter anderem, dass MitarbeiterInnen betroffener Unternehmen in der Pflicht stehen sollen, sich weiterzubilden. Das heißt, dass sie zum Beispiel betriebsinternen Fortbildungen oder AMS Kurse belegen müssen. Was genau unter dieser „verpflichtenden Weiterbildungsbereitschaft“ zu verstehen ist, warum es Sinn macht, sich gerade in unsicheren Zeiten auch freiwillig weiterzubilden und welche Förderungen und andere Möglichkeiten, wie zum Beispiel Bildungskarenzen, Ihnen offenstehen, haben wir hier für Sie zusammengetragen.