| Institut EWI
Alles über finanzielle Förderung von Weiterbildungskursen

Alles über finanzielle Förderung von Weiterbildungskursen

Früher haben die eigenen Eltern die Mathenachhilfestunden bezahlt. Großeltern und Paten gaben vielleicht mal etwas zu Klavierstunde oder zum Zeichenkurs dazu. In die Zukunft der eigenen Kinder, Enkeltöchter oder Neffen investiert man schließlich gern. Schade eigentlich, dass das im Erwachsenenalter meistens vorbei ist. Denn schließlich hören wir nie auf, Dinge zu lernen und es lohnt sich, das ganze Leben lang in persönliche und berufliche Weiterbildung zu investieren. Insbesondere in wirtschaftlichen Krisenzeiten, wie momentan durch die Corona-Pandemie bedingt, ist es ratsam, in Kursen die eigenen Kompetenzen auszubauen. Zum Glück gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten für die finanzielle Unterstützung von Weiterbildungsmaßnahmen. Statt Mama und Papa zahlt im Erwachsenenalter nämlich das AMS. Die österreichische Arbeiterkammer übernimmt ebenfalls Weiterbildungskosten für Ihre Mitglieder. Wiener und Wienerinnen können sich auch vom waff fördern lassen. Wir geben Ihnen hier einen Überblick über Förderprogramme und erklären, welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen.