Leitbild EDV Academia GmbH

Als besonderen Auftrag des Instituts sehen wir eine individuelle und effiziente Betreuung in den qualifizierenden Trainingsbereichen EDV, Multimedia, Trainerausbildung, Sprachen sowie fachbezogenen Kursen und Schulungen, welche eine sinnerfüllte Berufsausübung ermöglichen.

Weiteres bemühen wir uns auch um eine Erhöhung der persönlichen Qualifikation auf den Gebieten Persönlichkeitsbildung, Selbstpräsentation und Motivation.

Unser Institut verbindet also den Erwerb einer fundierten beruflichen Zusatzqualifikation mit dem Erlernen von Sprachen, vor allem auch wichtiger Ostsprachen und dem Training in spezifischen Soft Skills, die die Integration in den Arbeitsmarkt wirkungsvoll unterstützen.

Das Institut steht für alle Menschen offen – unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Hautfarbe oder Religionszugehörigkeit.

Das bedeutet: Mittelpunkt aller Gespräche ist die Akzeptanz des Menschen unabhängig von seinem sozialen Umfeld auf der Grundlage eines wertfreien Menschenbildes.

Unsere Grundsätze

Wir vereinen persönliche, achtungsvolle Zuwendung zum Menschen mit relevanten arbeitspolitischen Maßnahmen

Individuelle Betreuung im Institut heißt fachkundig, hilfreich und zugewandt.

Gleichzeitig sind die Begleitung und die Integrierung am Arbeitsmarkt ein wichtiger Auftrag des Instituts. Begeisterung und persönlicher Einsatz der TrainerInnen sind dabei integraler Bestandteil.

Wir erbringen unsere Arbeit mit fachlicher Kompetenz und achten die Würde jeder einzelnen Teilnehmerin, jedes einzelnen Teilnehmers

Im Institut ist uns die Achtung der Würde des Menschen in allen seinen Lebenslagen selbstverständlich.

Wir rechtfertigen das Vertrauen unserer TeilnehmerInnen und Teilnehmer

Wir stehen dazu, dass die Fähigkeiten und Möglichkeiten eingeschätzt und deshalb auch im Gespräch mit den betreffenden Personen deutlich gemacht werden.

Diese Form der Offenheit verbunden mit dem Wissen um die Fragestellungen der arbeitspolitischen Situation, gehört zu den vertrauenserhaltenden Maßnahmen sowie die Wahrung des Selbstbestimmungsrechts der TeilnehmerInnen und Teilnehmer.

Wir beachten die Überzeugungen

Es ist uns ein besonderes Anliegen, das Selbstbestimmungsrecht unserer TeilnehmerInnen und Teilnehmer mit fachlichem Wissen und persönlicher Erfahrung sowie mit der Begleitung durch die „Zuwendung“ im Gespräch miteinander zu verbinden.

Das Institut EWI versteht daher auch den Einsatz aller verfügbaren Möglichkeiten immer unter dem Respekt vor dem Willen der TeilnehmerInnen und Teilnehmer.

Selbstbestimmung und Eigenverantwortung wird höchste Priorität eingeräumt.

Dabei kommt bei uns dem systemischen Ansatz eine große Bedeutung zu.

Die Betrachtung eines Systems kann “von außen” durch jemanden, der nicht daran beteiligt ist- oder “von innen” durch ein Mitglied erfolgen.

Die beiden Perspektiven bieten unterschiedliche Möglichkeiten und haben unterschiedlich blinde Flecken. Blinder Fleck bezeichnet in der Sozialpsychologie die Teile des Selbst oder Ichs, die von einer Persönlichkeit nicht wahrgenommen werden.

BeraterInnen und TrainerInnen können aus der Außenperspektive Muster wahrnehmen, die jenen Personen, die in Systembezüge verwickelt sind, verborgen bleiben.

Wir sind ein Team.

Die Organisation/Verwaltung schafft im Zusammenwirken mit der Trainerin/dem Trainer und den Lehrenden die Voraussetzungen für die Erfüllung der Zielsetzung. Wir achten die Aufgaben jedes Einzelnen als unverzichtbaren Beitrag und als notwendigen Teil des Ganzen. Unser Miteinander mit gegenseitigem Respekt vor der Leistung jedes Einzelnen und unsere Identifikation mit unserem Leitbild:

Eigenverantwortung, Wertschätzung, Individualität sind unsere Stärke.

Barrierefreiheit

Uns ist es wichtig, dass auch TeilnehmerInnen mit Beeinträchtigungen an unseren Kursen teilnehmen können. Deswegen sind unsere Räumlichkeiten barrierefrei und unsere TrainerInnen dementsprechend geschult.